Literatur Podium Bergedorf

Startseite
Lesungen 2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009


 
Zurück zum :
12.08.2015
Ulrike Almut Sandig
19.08.2015
"Vor dem Fest"


Weiter :
Zur Übersicht

 
Sasa Stanisic

"Vor dem Fest"

Es ist die Nacht vor dem Fest im uckermärkischen Fürstenfelde. Das Dorf schläft. Bis auf den Fährmann - der ist tot.
Ein Glöckner und sein Lehrling wollen die Glocken läuten, das Problem ist bloß: die Glocken sind weg.

Alte Geschichten, Sagen und Märchen ziehen mit den Menschen um die Häuser. Sie fügen sich zum Roman einer langen Nacht, zu einem Mosaik des Dorflebens.

Vor dem Fest ist ein Roman über die letzten nicht globalisierten Deutschen. In der Uckermark fand Sasa Stanisic eine vernachlässigte deutsche Gegenwart, die in den Städten niemand für möglich hält. Exemplarische Geschichte im kleinsten Maßstab. Der Erzähler mischt sich ein und gehört dazu. Er erzählt durchaus komisch von einem sterbenden Ort und seinen skurrilen Bewohnern.

Der Roman ist ein kleines sprachliches Wunderwerk, das glaubhaft vermittelt, dass die Bewohner Fürstenfeldes in Form dieses Wirs tatsächlich so sprechen - obwohl es eine Kunstsprache ist und Stanisic lange daran herumgefeilt hat.

Sasa Stanisic wurde 1978 in Bosnien geboren. Als 14-jähriger kam er, auf der Flucht vor dem Krieg, ohne Deutschkenntnisse nach Heidelberg, wo er 1997 sein Abitur machte. Danach studierte er an der Uni Deutsch und Slawistik. Für seine Magisterarbeit wurde ihm 2004 der Jürgen-Fritzenschaft-Preis der Uni verliehen. Es folgte ein 2. Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.
Mit einer Erzählung war der Nachwuchsautor 2005 im Wettbewerb um den Ingeborg-Bachmann-Preis vertreten und gewann den Kelag-Publikumspreis.
2006 legte Stanisic mit "Wie der Soldat das Grammofon repariert" seinen Debütroman vor der in 30 Sprachen übersetzt wurde. Das als poetisch und komisch zugleich bewertete Werk wurde 2006 Finalist für den Deutschen Buchpreis. 2007-08 folgten 3 weitere Literaturpreise und das Schauspielhaus Graz brachte den Roman auf die Bühne.
Für seinen zweiten Roman "Vor dem Fest" wurde er 2014 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse geehrt und erneut für den Deutschen Buchpreis nominiert.

 
 


Startseite
Lesungen 2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009


Impressum / Anbieterkennung / Kontakt

Verein zur Förderung von Kunst, Kultur und Kommunikation in Bergedorf e.V.
Holtenklinker Strasse 26, 21029 Hamburg

1. / 2. Vorsitzender: Mike Weil / Mike Hoffmann

Telefon: 040 / 59 456 088

E-Mail: Kontakt (at) kunst-kultur-bergedorf.de

Vereinsregister Eintrag : VR 20459